ORK - Bonrollen Österreich

In Österreich Immer Portofrei auf Rechnung keine versteckten Kosten

SOFORT berweisung - Einfach, Schnell, Sicher

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltung der AGB
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen der Fa.Thermorollenservice.at Inh. Otto Knollmayr .
Kunden im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind ausschließlich Unternehmer im Sinne von §§ 1ff UGB , d.h. natürliche und juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständig beruflichen Tätigkeit mit uns in eine Geschäftsbeziehung eintreten.

Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung.
Abweichende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden ausdrücklich nicht Vertragsinhalt, auch wenn ihnen von uns nicht ausdrücklich widersprochen wird.

2. Vertragsabschluss und Online-Angebote

Alle unsere Angebote stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar und sind stets freibleibend, soweit sie nicht als Festangebote bezeichnet sind.

Ein Vertrag über Waren dieses Online-Shops kommt zustande, sobald das vom Kunden ordnungsgemäß ausgefüllte und abgesandte Bestellformular von uns mittels einer per E-Mail übermittelten Erklärung bestätigt und damit die Bestellung angenommen wurde.

Wir behalten uns vor, Bestellungen ohne Angabe von Gründen (insbesondere wenn die bestellten Waren nicht vorrätig sind) abzulehnen oder mengenmäßig zu kürzen. Diesfalls wird der Kunde unverzüglich informiert.

Während des Ausfüllens der Bestellung wird dem Kunden die Möglichkeit gewährt, unsere Geschäftsbedingungen zur Kenntnis zu nehmen und gegebenenfalls auszudrucken. Die Bestellung kann nur abgeschickt werden, wenn die vorliegenden Geschäftsbedingungen akzeptiert werden.

3. Preise und Zahlungsbedingungen
Zahlungsarten
  Zahlung auf Rechnung
-2% Sofortüberweisung
-3% mit Sepa Lastschrift

Der Käufer/Kunde verpflichtet sich bei Kauf auf Rechnung den Rechnungsbetrag nach Erhalt der Ware innerhalb von 14 Tagen netto zu begleichen.

Befindet sich der Käufer im Zahlungsverzug, hat er währenddessen jede Fahrlässigkeit zu vertreten. Er haftet wegen der Leistung auch für Zufall, es sei denn, dass der Schaden auch bei rechtzeitiger Leistung eingetreten sein würde. Im Verzugsfalle sind wir überdies berechtigt, weitere Lieferungen und Leistungen zurückzuhalten.

Der Kaufpreis ist während des Verzugs zu verzinsen. Die Höhe des Verzugszinssatz richtet sich nach den jeweils geltenden gesetzlichen Verzugszinsen.

Weiters halten wir fest, das wir uns das Recht der Einhebung eines Pauschalbetrages in der Höhe von € 40,- für den Mahnaufwand zu verrechnen, sollten Sie unsere offene Rechnung 14 Tage nach Zahlungserinnerung nicht eingezahlt haben.



4. Lieferung und Versand
Die Wahl des Versandweges und der Versandart liegt in unserem Ermessen. Die Lieferung erfolgt durch Sendung ab Lager an die vom Kunden mitgeteilte Lieferadresse in Österreich.

Die Lieferung der angebotenen Artikel erfolgt versandkostenfrei.

5. Annahme und Gefahrübergang
Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Sendung bestimmten Personen oder Anstalt auf den Kunden über. Der Auslieferung steht es gleich, wenn der Käufer im Verzug der Annahme ist.

6. Eigentumsvorbehalt
Alle Waren werden von uns unter Eigentumsvorbehalt geliefert und bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. In der Geltendmachung des Eigentumsvorbehaltes liegt nur dann ein Rücktritt vom Vertrag, wenn dieser ausdrücklich erklärt wird.

7. Gewährleistung
Der Kunde hat die gelieferte Ware unverzüglich auf Qualitäts- und Mengenabweichung zu  untersuchen und uns erkennbare Mängel innerhalb einer Woche ab Empfang der Ware schriftlich anzuzeigen. Andernfalls ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruches ausgeschlossen. Versteckte Mängel sind uns innerhalb von einer Woche ab Entdeckung schriftlich anzuzeigen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung.

Bei Mängeln leisten wir nach eigener Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Die Ansprüche des Käufers wegen Mangelhaftigkeit der gelieferten Waren verjähren in einem Jahr. Diese Verjährungsfrist gilt nicht für Schadensersatzansprüche. Liefern wir zum Zwecke der Nacherfüllung einen mangelfreien Kaufgegenstand, kann die Firma vom Kunden die Rücksendung des zuvor gelieferten mangelhaften Kaufgegenstandes verlangen.

Schäden die durch unsachgemäße oder vertragswidrige Maßnahmen des Kunden bei Anwendung, Aufstellung, Bedienung oder Lagerung verursacht werden, begründen keinen Anspruch gegen uns.

8. Haftung
Für andere als durch Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit entstehende Schäden haften wir nur, soweit diese Schäden auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln oder auf schuldhafte Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht durch uns oder unsere Erfüllungsgehilfen beruhen. Vertragswesentlich ist eine Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglicht und auf deren Einhaltung den Käufer in der Regel vertrauen darf. Im Falle einer Verletzung einer derartigen vertragswesentlichen Pflicht aus einfacher Fahrlässigkeit, wird diese Haftung auf solche Schäden begrenzt, die vorhersehbar bzw. typisch
sind. Eine darüber hinausgehende Haftung auf Schadensersatz ist - gleich aus welchem Rechtgrund - ausgeschlossen. Ansprüche aus einer von uns gegebenen Beschaffenheitsgarantie der Waren und
Produkthaftungsgesetz bleiben davon unberührt.

Nach dem derzeitigen Stand der Technik kann die Datenkommunikation über das Internet nicht fehlerfrei und / oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften daher nicht für jederzeitige Verfügbarkeit des Internetshops.

9. Beweisklausel
Daten, die in elektronischen Registern oder sonst in elektronischer Form bei uns gespeichert sind, gelten als zulässiges Beweismittel für den Nachweis von Datenübertragungen, Verträgen und ausgeführten Zahlungen zwischen den Parteien.

10. Rechtswahl und Gerichtsstand
Es gilt österreichisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gerichtsstand ist das Landesgericht A-8075 Voitsberg. Die Vertragsparteien vereinbaren österreichische, inländische Gerichtsbarkeit.

11. Sonstiges
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Vertragsbedingungen ganz oder teilweise ungültig sein, berührt das die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht, es sei denn, dass durch den Wegfall einzelner Klauseln eine Vertragspartei so unzumutbar benachteiligt würden, dass ihr ein Festhalten am Vertrag nicht mehr zugemutet werden kann. Die unwirksame Bestimmung wird von den Parteien durch eine andere ersetzt werden, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt und ihrerseits gültig ist.

Nebenabreden sind nicht getroffen. Vertragsergänzungen werden erst wirksam, wenn sie schriftlich bestätigt werden.

Kunden Login

Warenkorb


 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Unser Angebot richtet sich ausschlielich an Unternehmer und Gewerbetreibende